Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Taiji – Meditation in der Bewegung oder Gesundheitsvorsorge mal anders


Die Eigenverantwortung und der Stellenwert der Gesundheit eines jeden Menschen nehmen in unserer modernen Gesellschaft stetig zu.

 

Dies bedeutet, dass er innerhalb seines Tagesablaufs ein Gesundheitsprogramm absolvieren sollte, aus dem er physisch und psychisch gestärkt hervorgeht - ohne unerwünschte Nebenwirkungen

 

Hier ist Taiji eine wunderbare Wahl. Taiji stammt aus China und steht vor allem dort als Gesundheitssport an erster Stelle.

Ob „lediglich“ zum Bewegungsausgleich oder bei starken Bewegungseinschränkungen mit Beschwerden, zur Verbesserung des Atemvolumens oder zur tiefen Entspannung - Taiji ist besonders hier von hohem Selbsterfahrungswert. Selbst völlig unsportliche oder übergewichtige Menschen sind in der Lage, diese Bewegungskunst, die ursprünglich aus der traditionellen chinesischen Kampfkunst stammt, zu erlernen. Taiji kann überall – drinnen oder draußen – praktiziert werden.

Auch in Krankenhäusern und Kliniken wird mittlerweile Taiji immer erfolgreicher zur Rehabilitation eingesetzt.

Taiji - um wieder auf die Füsse zu kommen oder zu bleiben - hat einen gesundheitlich hohen Stellenwert. Nicht nur in jungen Jahren, selbst im fortgeschrittenen Alter ist Taiji für ein sicheres Körpergefühl und Standfestigkeit förderlich.